Draußen, wo die Wölfe heulen

Halloween-Deko für den Außenbereich

Ob Sie nun Ihren Balkon, Ihre Terrasse, Ihren Garten oder den Eingangsbereich Ihres Hauses perfekt für Halloween dekorieren wollen, Sie können längst nicht nur auf einen geschnitzten Kürbis setzen. Auch wenn es sich dabei um die Halloween-Deko schlechthin handelt, sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Die Amerikaner machen es vor und mit den folgenden Hilfsmitteln können Sie nun auch bei Ihrem Zuhause für eine wahrhaft gruselige Stimmung sorgen:

Spinnennetzvorhänge für Ihre Terrassentür und Co.

Spinnennetzvorhänge sind ein günstiges und einfaches Hilfsmittel, um für eine schaurig-schöne Halloween-Atmosphäre zu sorgen. Am besten greifen Sie nicht nur auf die täuschend echt wirkenden Vorhänge zurück, sondern fügen auch noch ein paar Spinnen aus Plastik hinzu. Die Vorhänge können Sie im Außenbereich beliebig spannen oder auch über Büsche, Blumenkübel und Co. drapieren. Diese Halloween-Deko darf auf keinen Fall fehlen – selbst wenn Sie sich ansonsten nur für einen geschnitzten Kürbis entschieden haben, den Sie aus Sicherheitsgründen übrigens lieber mit einem LED- anstatt mit einem echten Teelicht mit einer offenen Flamme bestücken sollten.

Aufblasbare Halloween-Figuren für den Vorgarten

Nicht mehr nur zu Weihnachten stehen die aufblasbaren Figuren für den Vorgarten hoch im Kurs. Auch zu Halloween können Sie inzwischen Kürbisse, Geister und andere Schreckgespenster, wie zum Beispiel Zombies, teilweise lebensgroß zum Aufblasen für Ihren Balkon, die Terrasse oder den Vorgarten kaufen. Allerdings sollten Sie bei dieser Halloween-Deko bedenken, dass eine Stromversorgung benötigt wird. Dies gilt auch für Kürbislichterketten oder kleine Kürbis- oder Gespensterleuchten, die unbedingt für die Verwendung im Außenbereich zugelassen sein sollten. Daher gilt es beim Kauf gezielt auf die Schutzklasse zu achten.

Fliegende Gespenster im Wind

Wenn Ihr Außenbereich viele Bäume zu bieten hat, dann bieten sich ein paar fliegende Gespenster perfekt als Deko an. Die Stoffgespenster sind zu Halloween bequem im Einzelhandel zu bekommen und können mit einem Stück Schnur auch an kleineren Bäumen befestigt werden. Wenn es draußen dann ein wenig windig ist, tanzen die Geister wunderbar im Wind. Noch besser: Wählen Sie Geister aus einem Material, welches im Dunkeln leuchtet. Das untermauert den Gruseleffekt zusätzlich. Wer sich kreativ betätigen will, kann die Gespenster aus einem leichten, weißen Stoff, ein wenig Schnur, Stoffmalstiften für die Gesichter sowie Watte oder Zeitungspapier für das Füllen der Köpfe auch selbst basteln. Vor allem für die kleinen Halloween-Fans ist dies ein großer Spaß!

Fertige Deko-Sets für Ihre Fenster und Haustür

Mittlerweile können Sie komplette Deko-Sets für Ihre Fenster und Haustür bestellen. Dabei handelt es sich entweder um Folien oder Poster, welche die Größe Ihrer Fenster und Haustür haben. Die Deko lässt sich mit Klebestreifen leicht an den Fenster- und Türflächen befestigen und sorgt somit für eine günstige Deko-Möglichkeit, bei welcher der nötige Wow-Effekt dennoch nicht zu kurz kommt.

Grabsteine aus Plastik für echtes Gänsehaut-Feeling

Gerade dann, wenn Sie Ihren Vorgarten oder Garten zu Halloween dekorieren wollen, sind Grabsteine aus Plastik ein Muss. Platzieren Sie den Grabstein an einer beliebigen Stelle und häufen Sie davor ein wenig Erde auf. Besonders schaurig wirkt das Ganze, wenn Sie eine Plastikhand aus der Erde hervorblitzen lassen. So sieht es so aus, als ob sich die Untoten den Weg aus der Erde zurück in die Welt bahnen wollten. Grabkerzen, die Sie in jeder gut sortierten Drogerie bereits für kleines Geld kaufen können, untermauern den gruseligen Eindruck zusätzlich.